IMG_20181120_161716.jpg

Was ist EMDR?
 

EMDR ist ein hocheffektives Werkzeug,
um schnell und nachhaltig in Deinem Leben etwas zu verändern.

 

EMDR steht für Eye Movement Desensitization and Reprocessing und ist der Name einer psychotherapeutischen Bahandlungsmethode. Die Entwicklerin der Methode ist Francine Shapiro Ph. D., eine Forscherin am Mental Research Institute in Palo Alto (Kalifornien).
EMDR fand zuerst Anwendung bei den psychotraumatischen Belastungssyndromen. Shapiro behandelte damals Vietnam-Kriegsveteranen und Überlebende von Vergewaltigungen und konnte mit ihrer Arbeit große Therapieerfolge erzielen. EMDR hat sich über die Jahre als eine der effektivsten Methoden zur Behandlung Posttraumatischer Belastungsstörungen erwiesen. Mittlerweile wird es auch sehr erfolgreich im Coaching eingesetzt.

Anwendung von EMDR im Coaching:
-  Blockaden und negative Glaubenssätze
-  wiederkehrende Konflikte im beruflichen, privaten oder persönlichen Kontext
-  Verarbeitung von Zusammenbrüchen, Burnout, Fehlschlägen, Scheitern
-  Ängste, z.B. Prüfungsangst, Auftrittsangst, Zahnartzangst, Flugangst
-  Ängste im beruflichen Kontext, z.B. bei Gesprächen mit Mitarbeiter*innen, Chef*innen, Kund*innen
-  unerwünschte, problematische Verhaltensweisen, z.B. Rauchen, unkontrolliertes Essen
-  psychosomatische Beschwerden / Schmerzen
 

Wie EMDR wirkt, zeigt dieses Video (in englischer Sprache; zum Übersetzen bitte die Untertitel einstellen)